Mittwoch, 01. Dezember 2021
Notruf: 122

Beiträge aus 2008

19.10.2008 - Kamerad Steiner Julius sen. verstorben

Kamerad HFM Julius Steiner ist heute Früh, nach längerer Krankheit, im 79. Lebensjahr verstorben.

Julius Steiner trat am 02. Februar 1950 in die Feuerwehr Frohsdorf ein. Er absolvierte in seiner aktiven Laufbahn viele Kurse und wurde im Jahr 2000 mit dem Ehrenzeichen für 50jährige Tätigkeiten auf dem Gebiet des Feuerwehr und Rettungswesens ausgezeichnet.

Kamerad Julius Steiner wir werden dich nicht vergessen!

--- Gut Wehr! Kamerad ---

27.09.2008 - APAD - Ausbildungsprüfung Atemschutzdienst in Silber

 

Bei der Ausbildungsprüfung Atemschutzdienst in Brunn/Pitten waren in der Stufe Silber (diese Prüfung war heuer zum ersten Mal möglich) die Kameraden Fenz Andreas Ilias Peter und Fuchs Stefan angetreten.
Bei der Siegerehrung wurden die beliebten Abzeichen von LFR Franz Wöhrer überreicht.

20.09.2008 - Flugdienstübung in Katzelsdorf

Bei der Großraumübung des NÖ Landesfeuerwehrverbandes im Raum Katzelsdorf und Ofenbach waren auch neun Kameraden der FF Frohsdorf mit dabei. Der NÖ Flugdienst beübte die Waldbrandbekämpfung auf der Rosalia. Übungsannahme waren Waldbrände auf Grund von anhaltender Dürre. So wurden wir mit dem Hubschrauber zum Einsatzgebiet geflogen und übernahmen dann die Brandbekämpfung gemeinsam mit einem Team des Feuerwehrflugdienstes aus Amstetten. Löschwasser, technisches Gerät und Faltbehältern wurden ebenfalls in die Einsatzgebiete geflogen. Die Überwachung des Einsatzgebietes wurde von vier Flugzeugen der Fa. Diamond Aircraft übernommen.

08.09.2008 - Schwerer Verkehrsunfall auf der L 148

Am 08. September wurden wir um 21:48 Uhr mittels Sirene und SMS Alarmierung zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf die Landstrasse 148 gerufen.
Aus noch ungeklärter Ursache prallte ein junger Fahrer auf der Landesstraße 148 zwischen der Bahnübersetzung und der Tankstelle Bernhard gegen einen Baum.

Nach Eintreffen am Unfallort waren bereits die Polizei und der Notarzt vor Ort, welche die eingeklemmte Beifahrerin versorgten. Rasch wurden von den Feuerwehren Lanzenkirchen und Frohsdorf der Unfallort ausgeleuchtet, ein Brandschutz aufgebaut und mit Schere und Spreizer ein Zugang zur verletzten Person freigelegt.
Nach der Rettung wurden die Fahrbahn gereinigt, der PKW abtransportiert und die im Fahrzeug befindlichen Gegenstände sicher gestellt.

Eingesetzte Kräfte:
FF Frohsdorf mit 2 Fahrzeugen, der Abschleppachse und 12 Mann
FF Lanzenkirchen war mit 3 Fahrzeugen und 11 Mann
Notarztwagen und Rettungswagen mit 2 Fahrzeugen
Polizei Bad Erlach mit 1 Fahrzeug und 2 Beamte