Mittwoch, 25. April 2018
Notruf: 122

12.2004 - Herzliche Gratulation - Kamerad Rasinger - zum 80er

Kamerad Josef Rasinger feiert seinen 80sten Geburtstag. Er ist bereits seit 1965 Mitglied unserer Feuerwehr und gehört somit zu den "dienstältesten" Kameraden der Frohsdorfer Feuerwehr. Schon seit einigen Jahren im Stand der Reservisten hilft er immer noch so gut es geht bei den Festvorbereitungen oder er "tischlert " uns mal wieder etwas zusammen. Im Namen der Mannschaft gratulieren wir recht herzlich zum Geburtstag und wünschen weiterhin viel Glück und Gesundheit.

11.2004 - Unterabschnitt Funk Übung

Bei der diesjährigen UA-Funk-Übung waren über 50 Feuerwehrleute aus unserem Unterabschnitt ausgerückt, um - als Übungsannahme - zwei vermisste, bzw. verletzte Kinder in der Nacht auf dem Gelände rund um den Golfplatz zu finden und in weiterer Folge aus ihrer misslichen Lage zu retten. Von unserer Feuerwehr waren die Kameraden Woltran Christian, Haller Johann, Lehnert Günter, Friedrich Daniel und Stephan sowie der Funkbeauftragte Strobl Mark mit dabei.

11.2004 - Interne Abschlussübung

Die Interne Abschlussübung der FF Frohsdorf wurde in diesem Jahr im der Schule des Klosters Sta. Christianas abgehalten. Da dieser Gebäudekomplex vom Kindergarten über die Volks- und Hauptschule auch noch einen Aufbaulehrgang und eine Fachschule beherbergt, können im Ernstfall über 500 Kinder, Jugendliche, Pädagogen und Privatpersonen in Gefahr kommen.

Die Übungsannahme im heurigen Jahr war ein Schwelbrand im Dachgeschoß, der mit schwerem Atemschutz und Hochdruck zu löschen war.

11.2004 - Unser Fest-Weinbauer hat umgebaut und modernisiert

Auch wir waren zur Eröffnung der neu gestalteten und völlig modernisierten Verkaufsflächen bei der Familie Migsich in Antau eingeladen.
Die Fam. Erich MIGSICH beliefert uns seit Jahren mit ihrem guten Tröpfchen beim Fest.
Der Juniorschef Erich führte uns durch Weinkeller, Produktionsstraßen, Abfüllanlage bis zu den Verkaufsräumen und erläuterte den Werdeganges der Traube bis zum fertigen Wein, der anschließend natürlich auch verkostet werden musste.