Montag, 20. August 2018
Notruf: 122

31.12.2005 - Eine letzte Einsatzstatistik

Die Frohsdorfer Feuerwehr verfügt zur Zeit über folgenden Fuhrpark: Tank Lösch Fahrzeug 2000 Liter (TLF 2000), Baujahr 1986, Klein Lösch Fahrzeug (KLF), Baujahr 1989, Klein Rüst Fahrzeug (KRF - B), Baujahr 1983, Mercedes Benz Sprinter mit dem Aufbau eines Hubsteigers, Baujahr 2000, eine Abschleppachse und einen PKW Anhänger; wir bestehen aus 50 aktiven Feuerwehrmitgliedern, 10 Reservisten und 358 unterstützenden Mitgliedern. Im vergangenen Arbeitsjahr rückten wir zu 37 Einsätzen (2 Brandeinsätze, 15 Brandsicherheits-wachen, 20 Technische Einsätze) in unserem Gemeindegebiet aus und war dabei mit 132 Mann 431 Einsatzstunden unterwegs.

Insgesamt leisteten wir mit 1165 Mann 3915 freiwillige Arbeitsstunden in und um das Feuerwehrwesen.

26.12.2005 - Technischer Einsatz

Am 26. Dezember mussten die Kameraden Swoboda Franz, Woltran Franz, Fenz Johann, Swoboda Manfred und Watzek Jürgen zu einer PKW Bergung bei der Tankstelle Bernhadt ausrücken.

27.11.2005 - Prüfung zur Technischen Hilfeleistung mit Erfolg abgeschlossen

Geschafft! Glücklich und ein wenig stolz ist Kommandant OBI Christian Woltran auf seine Feuerwehrmänner, denn sie haben nach nur sechs Wochen intensivem Training die Prüfung zur Technischen Hilfeleistung abgelegt und sogar fehlerfrei in der vorgeschriebenen Zeit bestanden. Diese Leistungsprüfung dient zur Vertiefung und zum Erhalt der Kenntnisse aus dem "technischen Feuerwehreinsatz", um ein geordnetes und zielführendes Zusammenarbeiten im technischen Einsatz sicherzustellen. Es geht hier nicht primär um schnelles Arbeiten, sondern um exakte Leistung mit den eigenen Gerätschaften beim Einsatz zur Menschenrettung.

Bei widrigen Wetterbedingungen nahm das Bewerterteam um den Hauptbewerter ABI Franz Wöhrer den 15 Frohsdorfer Feuerwehrmännern (OBI Christian Woltran, VM Ferdinand Riegler, OFM Strobl Mark, FM Friedrich Daniel, FM Friedrich Stephan, HFM Günter Lehnert, BM Johann Haller, BI Franz Swoboda, LM Karl Zehetner jun., OLM Willi Koger, FM Ewald Watzek, HFM Johann Windbichler, FM Peter Scherz, OFM Peter Ilas und FM Christian Ecker) die Prüfung ab. Sie waren mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden.

Auch Bürgermeister Rudolf Nitschmann, und die gesamte Gemeindeführung - Vzbgm. Werner Tuchschmuidt, gGR Brandlhofer Karl und gGR Bernhard Karnthaler, zeigten sich beeindruckt und bedankten ich bei der Feuerwehr für die geleistete Arbeit, ihren Einsatzwillen und ihre Bereitschaft sich fortzubilden. Lobende Worte gab es auch von UA-Kdt. HBI Josef Kornfeld, den es freut, dass in seinem Unterabschnitt so gut gearbeitet wird.

05.11.2005 - Üben, üben, üben, ...

Üben , üben, üben, ...ist zur Zeit bei der Feuerwehr Frohsdorf angesagt, denn 14 Mann wollen noch heuer die Leistungsprüfung "Technische Hilfeleistung" ablegen. Diese Leistungsprüfung dient zur Vertiefung und zum Erhalt der Kenntnisse aus dem "technischen Feuerwehreinsatz", um ein geordnetes und zielführendes Zusammenarbeiten im technischen Einsatz sicherzustellen. Es geht hier nicht primär um schnelles Arbeiten, sondern um exakte Leistung mit den eigenen Gerätschaften beim Einsatz zur Menschenrettung.