Sonntag, 02. Oktober 2022
Notruf: 122
  • Gratulation zur Hochzeit

  • Sprengübung Hohe Wand

  • Module TE 10 und TE 20

  • Leistungstest für Atemschutzträger

  • Feuerwehrfest Frohsdorf

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Team Niederösterreich

CTIF 2022 Feuerwehrolympiade

Von 17.07 - 24.07.2022 hat in Celje, Slowenien, die CTIF Feuerwehrolympiade stattgefunden.

Daran hat ein 13 Mann starkes Team aus Niederösterreich teilgenommen. Nach rund 3,5 Stunden Anreise trafen unsere Kameraden am Sonntag im Österreichquartier in Celje ein. Hier waren neben über 300 Kameradinnen und Kameraden aus Österreich auch die Delegationen aus Frankreich und dem Senegal untergebracht. Am ersten Tag richtete man sich in der Unterkunft ein und am Abend ging es für Mannschaftsleiter Jürgen Watzek zur Startnummernauslosung.

Am Montag konnte erstmals das Stadion besichtigt werden. Nach der erfolgreichen Gerätekontrolle durch die Offiziellen folgte das Training für den Hakenleiter-, 100 m und Staffellaufbewerb.

Der zweite Trainingstag fiel etwas ruhiger aus, da am Dienstag nur das Nassbewerbtraining auf dem Programm stand.

Am Mittwoch wurde die Olympiade mit dem Hakenleiterbewerb eröffnet. Im international sehr starken Teilnehmerfeld konnte man mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein. Am Abend wurde die Olympiade offiziell im Stadion Z'dežele eröffnet und nach mehreren Ansprachen u.a. durch CTIF Präsident Milan Dubravac das olympische Feuer entzündet.

Der Donnerstag startete mit 4 x 100 m Staffellauf. Auch hier durfte man sich über sehr gute Leistungen freuen. Die zweite Niederösterreichstaffel verpasste um nur 1,5 Sekunden die Bronzemedaille!

Der Freitag startete mit dem 100 m Hindernislauf. Nach durchwegs guten Zeiten in dieser Disziplin wurde der Nachmittag genutzt, um die österreichischen Kameraden bei den "traditionellen Bewerben" anzufeuern. Hier konnten die oberösterreichischen Mannschaften St.Martin im Mühlkreis (1.Platz) und Hinterschiffl (2.Platz) einen Doppelsieg einfahren.

Am Samstagvormittag zeigten die traditionellen Damen- und Altersgruppen ihre Leistungen. Danach ging es für die Feuerwehrsportgruppe beim "nassen Löschangriff" zur Sache. Hier blieb man mit 2 guten Läufen etwas hinter den Erwartungen, konnte sich jedoch insgesamt mit den eigenen Leistungen sehr zufrieden zeigen. Am Samstagabend wurde die Olympiade nach der Siegerehrung im Stadion Z'dežele beendet.

Am Sonntag wurde das Quartier frei gemacht und die Heimreise angetreten.

Die FF Frohsdorf wurde bei dieser Olympiade durch die Kameraden BI Jürgen Watzek als Mannschaftsleiter, LM Johann Windbichler und SB Aleksandar Popov (beide Betreuer) und die Kameraden BM Lukas Peter Koller, OLM Roland Watzek und FM Philipp Windbichler als Athleten vertreten.

Ein besonderer Dank seitens der Feuerwehrsportgruppe Niederösterreich gilt unseren Sponsoren und Unterstützern: Installateur Grill (Regenjacke), Optik Oase (Laufhosen), CompTrade Compressors (T-Shirts), BVB Baumaschinen (T-Shirts), Lagerhaus Technik Center Eggendorf (T-Shirts), Glasurit (T-Shirts), Schalungsverleih Hofleitner (Laufhosen), JagdProfi.at (Sporttaschen), Feuerwehraustatter Thomas Fenz (Aufdrucke, Schläuche für Übungen) und für die kulinarische Verpflegung Buschenschank Fam. Fingerlos, Mostheuriger Fam. Loibenböck, Bürgermeister Bernhart Karnthaler und Direktvermarkter Jasmin und Florian Samm.