Montag, 22. Oktober 2018
Notruf: 122

MULTIMEDIA

Am Sonntag, 2. Juni 2002, wurde unsere Feuerwehr von der FF Klein Wolkersdorf um neun Uhr alarmiert, um mit ihr gemeinsam eine technische Übung durchzuführen. In der Annahme, dass ein PKW bei der Leitha-Brücke auf Klein Wolkersdorfer Seite über die Uferböschung gerast sei, eine Person schwer verletzt im Wagen liegt, rasten 8 Frohsdorfer Kameraden der FF Klein Wolkersdorf mit Technischem Gerät (Schere - Spreizer - Stempel) zu Hilfe. Der junge Mann mit angenommenen Rückenschmerzen und gebrochenem Bein war bald geborgen. Doch danach kam der eigentliche Teil der Übung: Die beiden Feuerwehren der Marktgemeinde tauschten Geräte und Erfahrungen und übten an dem defekten Fahrzeug mit fremdem Gerät, bis nur mehr ein kläglicher Blechhaufen übrig war. So war man sich auch bei der anschließenden Übungsbesprechung im Feuerwehrhaus von Klein Wolkersdorf einig, dass dies eine von Kdt. Landl Manfred sehr gut organisierte Übung gewesen war, und man in Zukunft öfter versuchen wird mit anderen Wehren aus der Gemeinde enger zusammenzuarbeiten.